Veranstaltungen Termin:
Am 07.11.2019 um 09:00 Uhr

Bembel und Baklava: Zugehörigkeiten in der post-migrantischen Gesellschaft

Konferenz des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

Wer bestimmt in einer Gesellschaft, wer dazu gehört und wer nicht? Können Nachkommen von Zugewanderten genauso selbstverständlich deutsch sein wie Menschen ohne Zuwanderungsgeschichte? Was braucht es, um zu einer positiven und inklusiven Identitätsbildung beizutragen?

Diese Vernetzungskonferenz wirft einen Blick darauf, wie sich Zugehörigkeiten und Identitäten entwickeln. Sie beleuchtet, was Gesellschaft und Staat ändern müssen, damit sich ein zeitgemäßes gesellschaftliches Selbstbild in Hessen etabliert, das einer vielfältigen Bevölkerung gerecht wird.

Referentin ist Prof. Dr. Naika Fouroutan. In verschiedenen Workshops werden die Fragen vertieft.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Frankfurter Interkulturellen Wochen statt und ist außerdem Teil des stadtRAUMfrankfurt-Programms. Hier gelangen Sie zur Übersicht über alle Programmpunkte – oder laden Sie sich unser Programmheft herunter.

___________________________________________________________________

Datum, Uhrzeit: 07.11.2019, 09:00 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort:
stadtRAUMfrankfurt
Erdgeschoss
Mainzer Landstraße 293
60326 Frankfurt am Main
Kosten: kostenlos
Barrierefrei: ja
Anmeldung: Um eine Anmeldung über integration@hsm.hessen.de wird gebeten.
Infos und Kontakt:
Hangama Kawa
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Tel.: 0611/32-193327
Banu Rübeling
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Tel.: 0611/32-193424
Weitere Informationen unter:

Downloads

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten im stadtRAUMfrankfurt

Mainzer Landstraße 293
60326 Frankfurt am Main

E-Mail: amka.info@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212-41515
Fax: 069-212-37946
Web: http://www.amka.de

»weitere Informationen

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück