Veranstaltungen Termin:
Am 05.06.2018 um 18:30 Uhr

Die Sache mit der Bratwurst - Mein etwas anderes deutsches Leben

9. Literaturfestival FrankfurtRheinMain

Sie ist schon verlockend, diese Bratwurst. Wie der Apfel im Paradies liegt sie auf dem Grill, wohlduftend und schmackhaft. Während die anderen Kinder einfach beherzt hineinbeißen, stürzt ein einziger Bissen das junge Mädchen in eine Glaubenskrise.Denn es ist Schweinefleisch, das  sie, die Muslima, versehentlich gegessen hat. Geboren in Deutschland, musste Lamya Kaddor als Tochter syrischer Einwanderer ihren Platz in der Gesellschaft erst noch finden. Bundesweite Bekanntheit erlangte sie durch ihre durchaus streitbaren Auftritte in diversen TV-Talkshows. Damit wurde sie zum Gesicht eines liberalen, modernen Islam. In ihrer Autobiografie gibt Lamya Kaddor einen Einblick in ihr deutsches Leben. Lamya Kaddor ist Islamwissenschaftlerin und lehrte islamischen Religionsunterricht an einer Sekundarschule in Dinslaken. Mehrfach wurde sie für ihr Engagement und ihre Arbeiten ausgezeichnet, unter anderem mit der Integrationsmedaille der Bundesregierung. „Die Sache mit der Bratwurst“ erschien 2018.
Doris Akrap ist Kulturredakteurin bei der taz.

Eintritt 10/7 € · Bitte den Ausweis bereithalten!

Downloads

Adresse


Bockenheimer Landstraße 2-4
60306 Frankfurt am Main

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück