Veranstaltungen Termin:
Am 17.01.2019 um 18:30 Uhr

Diskussionsrunde: Stadtleben - Stimmen aus China

Sheng Keyi im Gespräch mit Karin Betz und Nora Frisch

Am Donnerstag, 17.01.2019 lädt das Konfuzius-Institut Frankfurt in der Dantestr. 9, 60325 Frankfurt, zu einer Lesung und Gesprächsrunde mit der chinesischen Schriftstellerin Sheng Keyi ein. Der Veranstaltungsbeginn ist für 18.30 Uhr angesetzt.

In den letzten Jahren ist in China eine neue Literatur jüngerer Autorinnen zu entdecken. Eine Vertreterin dieser Richtung ist die Schriftstellerin Sheng Keyi, die mit weiblichem Blick die gesellschaftlichen Realitäten der chinesischen Gegenwart schildert.

Ihre Texte handeln vom Leben als Frau in brüchigen Zeiten in einer Gesellschaft, in der Männer im Kampf um das Geld bestimmen und in der aufmüpfige Frauen sich nicht mehr ducken. Sheng Keyis Romane und Erzählungen provozieren durch ihre mutige, direkte Sprache und verweisen auf den Ausbruch aus weiblicher Benachteiligung.

Im Gespräch mit ihrer deutschen Übersetzerin Karin Betz und der Verlegerin Nora Frisch diskutiert Sheng Keyi über die Rolle der Frau, Sprachexperimente, Übersetzbarkeit, das Verhältnis von Text und Realität und was es für sie heißt, im Ausland verlegt zu werden.

Der Eintritt ist kostenlos.

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück