Veranstaltungen Termin:
Am 18.01.2019 um 19:00 Uhr

Dokumentarfilm: Yves‘ Versprechen

Deutschlandpremiere mit anschließendem Filmgespräch

Nicht immer ist es möglich, die Erwartungen der Familie zu erfüllen. Davon erzählt der Dokumentarfilm – und von fast unmöglichen Träumen. 

Yves sitzt in Spanien fest. Es geht weder vorwärts noch rückwärts. Vor acht Jahren ist er in Kamerun aufgebrochen, um in Europa ein neues Leben zu beginnen. Seitdem hat seine Familie nichts von ihm gehört. Die Frankfurter Filmemacherin Melanie Gärtner nimmt Videobotschaften von Yves auf, reist damit nach Kamerun und trifft dort seine Familie. Doch bei all der Erleichterung über das Lebenszeichen von Yves werden Erwartungen ausgesprochen – schließlich hat Yves es ins gelobte Europa geschafft. Die Familienmitglieder nehmen ihrerseits Videonachrichten für Yves auf. In den Augen seiner Familie kann nur er ihr Leben zum Besseren wenden.

 

Im anschließenden Filmgespräch diskutieren:

Melanie Gärtner, Regisseurin
Prof. Dr. Mamadou Diawara, Goethe-Universität Frankfurt
Andreas Lipsch, Interkultureller Beauftragter der EKHN und Vorsitzender von Pro Asyl

Moderation: Dr. Margrit Fröhlich, Studienleiterin Film, Wirtschaft und Transatlantischer Dialog

 

Yves' Versprechen 
Deutschland 2017, 79 Min. - OmU
Eine Stoked Film Produktion in Kooperation mit M-eilenweit
Verleih gefördert von: HessenFilm und Medien und EZEF
In Kooperation mit medico international

 

Adresse


Römerberg 9
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: office@evangelische-akademie.de
Telefon: (069) 174 1526-0

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück