Veranstaltungen Termin:
Am 18.05.2018 um 09:30 Uhr

"Gekonnt handeln - gegen Antiziganismus"

Workshop zur Erprobung von Aktivitäten zur kritischen Auseinandersetzung mit Antiziganismus

in der Publikationsreihe "Gekonnt handeln" veröffentlicht die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb Methoden und Aktivitäten zum Umgang mit Aspekten der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit in der praktischen Bildungsarbeit. Zum Thema Antisemitismus gibt es bereits eine entsprechende Handreichung. Geplant ist nun die zeitnahe Veröffentlichung eines Heftes, das Methoden und Aktivitäten zur kritischen Auseinandersetzung mit Antiziganismus versammelt und für die Bildungsarbeit aufbereitet.
Bev or die Drucklegung erfolgt, sollen die Aktivitäten in der Praxis getestet werden - durch geübte politische Bildnerinnen und Bildner. Dafür organisiert die bpb einen Erprobungsworkshop, der am 8. Juni 2018 im Haus am Dom in Frankfurt am Main stattfinden wird.

Haben Sie Interesse, als Teilnehmerin oder Teilnehmer daran mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich für den Erprobungsworkshop!

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bpb.de/268756

Auf einen Blick:
Erprobungsworkshop "Gekonnt handeln - gegen Antiziganismus" in Frankfurt am Main
Zeit:
8.6.2018, 09 Uhr bis 17 Uhr
Ort: Haus am Dom, Bistum Limburg, Domplatz 3 60311 Frankfurt am Main
Anmeldung: Anmeldung bis 1.06.2018 unter: www.bpb.de/268756

Teilnahmegebühr: Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben – eine kleine Aufwandsentschädigung aber gezahlt.

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:
Bundeszentrale für politische Bildung
Hanne Wurzel
Tel +49 (0)228 99515-530
Fax +49 (0)228 99515-585
hanne.wurzel@bpb.de

Adresse

Haus am Dom

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: hausamdom@bistum-limburg.de
Telefon: 069-80087180
Web: http://www.hausamdom-frankfurt.de

»weitere Informationen

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück