Veranstaltungen Termin:
Am 21.02.2019 um 11:00 Uhr

Konferenz: "You'll never walk alone" - Strategien gegen Antisemitismus

Tageskonferenz zu Antisemtismus im Fußball

Am 21.02.2019 veranstaltet die Bildungsstätte Anne Frank in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration eine Tageskonferenz zu Antisemitismus im Fußball. Tagungsbeginn ist 11:00 Uhr im Haus des deutschen Sportes, Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main.

Anfeindungen gegen jüdische Fußballspieler_innen, NS-verherrlichende Fangesänge, Antisemitismus beim Sponsoring: Auch im Fußball kommt es immer wieder zu antisemitischen Vorfällen, die sich mal offener, mal subtiler äußern.

Zwar stellen sich zahlreiche Fans und Organisationen gegen antisemitische, rassistische und rechte Aussagen, eine breite Sensibilisierung bleibt bisher jedoch aus – und Sportgerichte urteilen weiterhin nur zögerlich über menschenfeindliche Aussagen und Aktionen.

Die Konferenz zielt darauf ab, Antisemitismus im beliebtesten Sport Deutschlands in den Blick zu nehmen. Dabei soll sowohl ein kritischer Blick in die Fanszene als auch aufs Spielfeld sowie die Institutionen geworfen werden.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird bis zum 4.02.2019 bei Frau Céline Wendelgaß gebeten.
E-Mail: c.wendelgass@bs-anne-frank.de
Telefon: 069/56000233 

Das Programm sowie ausführlichere Informationen können dem Info-Flyer im Downloadbereich entnommen werden.

Downloads

Adresse

Haus des deutschen Sportes
Deutscher Olympischer Sportbund e.V.


Otto-Fleck-Schneise 12
60582 Frankfurt am Main

E-Mail: office@dosb.de
Telefon: (0)69- 67 00-0
Fax: (0)69- 67 49 06
Web: https://www.dosb.de/

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück