Veranstaltungen Termin:
Am 14.09.2018 um 15:00 Uhr

Lauft gegen Rassismus und Gewalt

Ein Zeichen für ein weltoffenes Frankfurt

Am Freitag, 14. September, bringt der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. zusammen mit Jugendlichen ein hochaktuelles Thema auf die Straße. Die Lauf-Veranstaltung "Lauft gegen Rassismus und Gewalt" setzt ein deutliches Zeichen für ein weltoffenes und buntes Frankfurt. Interessierte können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden.

Treffpunkt ist am Weißen Stein in Eschersheim. Ab 15 Uhr startet hier die Ausgabe der "Lauft"-Shirts und das Warm-up mit Musik. Der eigentliche Lauf beginnt um 16 Uhr. Ziel ist das 2,5 Kilometer entfernte Jugendhaus Frankfurter Berg. Das Besondere an der Aktion: Den Pokal zu "Lauft gegen Rassismus und Gewalt" gewinnt diejenige Gruppe mit der höchsten Teilnehmerzahl.

Anmeldeformular einsenden und dabei sein

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich oder seine Gruppe ab sofort dafür anmelden und die kostenlosen "Lauft"-Shirts reservieren. Bitte füllen Sie dazu das untenstehende Anmeldeformular aus und schicken Sie es per E-Mail oder Post an das Jugendhaus Frankfurter Berg.

"Lauft gegen Rassismus und Gewalt" ist eine gemeinsame Aktion des Evangelischen Stadtjugendpfarramts, des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. und der Jugendkultur-Kirche Sankt Peter. Als Schirmherrin fungiert die Politikerin Ulli Nissen (SPD), Mitglied des Deutschen Bundestags, die auch den Startschuss zum Lauf gibt. Aktuelle Infos zu der Veranstaltung gibt es auf der Facebook-Seite.

Anmeldung per E-Mail, Post oder telefonisch:
Jugendhaus Frankfurter Berg
Julius-Brecht-Straße 10
60433 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 548 130 1
E-Mail: jugendhaus-frankfurter-berg@frankfurt-evangelisch.de

Downloads

Adresse

Evangelischer Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt e.V.

Rechneigrabenstr. 10
60311 Frankfurt am Main

Telefon: 069-921056900
Fax: 069-921056999
Web: http://www.bruecken-und-wege.de/

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück