Veranstaltungen Termin:
Am 12.05.2021 um 19:00 Uhr

Lesung und Gespräch anlässlich der Bücherverbrennungen

"Ein Abend für Ulrich Becher"

Anlässlich der Bücherverbrennungen, die sich in diesem Jahr zum 88. Mal jähren, widmet das Deutsche Exilarchiv 1933 - 1945 dem Schriftsteller Ulrich Becher einen Abend. Es erinnert damit zugleich an die vielen anderen Autor:innen, deren Werke öffentlich verbrannt wurden, und die im Exil nicht selten auch einen künstlerischen Neuanfang wagen mussten. Das Deutsche Exilarchiv hat einen Veranstaltungsabend zusammengestellt, der online am 12. Mai 2021 um 19 Uhr stattfindet.

Das Programm setzt sich zusammen aus Vorträgen, einer virtuellen Sonderausstellung "Künste im Exil", einem Panel-Gespräch und der Lesung aus den Werken "Männer machen Fehler" und "New Yorker Novellen" des Autors.

Dabei sind u.a. Dr. Sylvia Asmus, Leiterin des Deutschen Exilarchivs 1933 - 1945, Dr. Jesko Bender, Deutsches Exilarchiv 1933 - 1945, Dr. Moritz Wagner, Schweizerisches Literaturarchiv SLA, Martin Roda Becher und die Schauspielerin Anja Becher.

 
Weiter Informationen und Anmeldung unter: www.dnb.de/veranstaltungvirtuell

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück