Veranstaltungen Termin:
Am 23.01.2015 um 11:00 Uhr

New Frankfurt Internationals - Solid Signs

Ausstellung im Frankfurter Kunstverein

Frankfurt und die Rhein-Main-Region ist nicht nur als Wirtschafts-, Finanz- und Bankenzentrum international bekannt, sondern auch die Kunstszene Frankfurts ist international anerkannt. Dabei bezieht sich dies nicht nur auf die großen Museen Frankfurts, sondern auch den Künstlern, die in Frankfurt leben und arbeiten, wird weltweit Beachtung geschenkt. So werden Künstler, die zu den "new internationals" gezählt werden können und einen biografischen Bezugspunkt zu Frankfurt haben, in einer umfassenden Ausstellung vom 23. Januar bis 26. April im Frankfurter Kunstverein (FKV) und im Nassauaischen Kunstverein Wiesbaden (NKV) dargstellt. Unter dem Titel „Solid Signs“ sind an beiden Orten Malerei, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Videos, Installationen und Performances von 41 Künstlern und Künstlergruppen zu sehen, die sich vermehrt wieder mit traditionellen künstlerischen Materialien auseinander setzen.

"New Frankfurt Internationals“ stellt vom 23. Januar bis 26. April 2015 zeitgenössische Kunst aus Frankfurt und der Rhein-Main-Region zum zweiten Mal in den Mittelpunkt eines besonderen Ausstellungsprojekts. Basierend auf einer Initiative des Frankfurter Kunstvereins zielt das erstmals im Winter 2010 durchgeführte Format darauf ab, Künstler zu zeigen, die in Frankfurt Rhein-Main leben und/oder hier studiert haben und zum Teil bereits zu den „new internationals“ im Kunstbetrieb zählen. Mit jeweils wechselnden Kooperationspartnern soll dabei das vorhandene künstlerische Potential der Region in einer umfangreichen und thematisch gefassten Ausstellung präsentiert und mit einem vielfältigen Begleitprogramm vermittelt werden.

Unter dem Titel „Solid Signs“ sind an beiden Orten Malerei, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Videos, Installationen und Performances von 41 Künstlern und Künstlergruppen zu sehen. Eine Vielzahl der Werke wird für die Ausstellung neu produziert. Inhaltlich knüpft „New Frankfurt Internationals: Solid Signs“ an das schon seit längerer Zeit zu beobachtende Interesse vieler Künstler an der physischen Präsenz von Kunstwerken und der Wiederbelebung traditioneller künstlerischer Techniken und Materialien an. Gerade eine jüngere Künstlergeneration setzt sich wieder verstärkt in ihrer Praxis mit der Materialität von bildnerischen Mitteln und deren jeweiligen Ausdrucksqualitäten auseinander. Die Betonung physischer Präsenz von Objekten und Dingen in der Kunst erscheint nun wie ein greifbarer Gegenentwurf im Zeitalter der Digitalisierung. Diese Entwicklung ist ein tragendes Motiv für „New Frankfurt Internationals: Solid Signs“. Die Künstler in der Ausstellung fotografieren ihre Umgebung analog, ziehen Bilder auf Papier selbst ab oder verbinden Photochemie und Entwicklungsprozesse mit ungewöhnlichen Materialien und Situationen. Großformatige Landschaftsporträts entstehen in der Natur mittels Papier und Bleistift und verweisen so auch auf entschleunigte Herstellungsprozesse.

Adresse

Frankfurter Kunstverein

Markt 44
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: post@fkv.de
Telefon: 069-2193140
Fax: 069-21931411
Web: http://www.fkv.de

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück