Veranstaltungen Termin:
Am 26.04.2019 um 16:00 Uhr

Tag der lesbischen Sichtbarkeit am Frankfurter Engel

Redebeiträge, Informationen, Musik und Kunst

Der Förderverein LIBS e.V. lädt in Kooperation mit der Deutsch-Iranischen Beratungsstelle (DIB) e.V. und der Imbradiva (Brasilianische Fraueninitiative) e.V. am 26. April von 16 bis 20 Uhr zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit ein. Treffpunkt ist das Mahnmal „Frankfurter Engel", Klaus-Mann-Platz, 60313 Frankfurt am Main.

Spanier_innen haben den Tag der lesbischen Sichtbarkeit 2008 ins Leben gerufen und feiern ihn seit über zehn Jahren jedes Jahr. Im letzten Jahr haben Schweizer_innen dies zum Anlass genommen, ebenfalls lesbische Sichtbarkeit zu feiern, und organisierten am 28. April 2018 den 1. Dyke March in Bern.

Mit Redebeiträgen, Informationen, Gesprächen, Musik und einer Kunstaktion lädt die LIBS e.V. am "Frankfurter Engel" - dem Mahnmal während der NS-Zeit verfolgter Lesben und Schwuler - zum Zusammenkommen und gemeinsamen Sichtbarwerden ein.

 

 

Downloads

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück