Veranstaltungen Termin:
Am 26.10.2019 um 19:30 Uhr

Theater gegen Rassismus: "BusStop 2"

Eine Kooperationsveranstaltung aus Höchst

Die Kooperation aus Höchst lädt zu einem szenischen Spiel über Rassismus und Vorurteile im Alltag ein.

Das Projekt BusStop ist eine Kooperation zwischen PakBann e.V. „Deutsch-Pakistanische Begegnungen“, der Stadtteilinitiative Bunter Tisch - Höchst Miteinander und dem Begegnungs- und Service­zentrum Höchst des Frankfurter Verbandes. 

Nach dem großen Zuspruch des Theaterstückes im Herbst 2017 bringt die Gruppe neue Szenen zu Rassismus, Vorurteilen und dem "alltäglichen Wahnsinn" auf die Bühne. In selbst verfassten Szenen werden Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit thematisiert. Dies zeigt sich an einer Bus-Haltestelle in scheinbar ganz alltäglichen Begegnungen. Die Mitwirkenden haben Migrationshintergrund oder sind "alteingesessene" Frankfurter von jung bis alt.

Die Aufführungen im Überblick 

Der Einlass ist jeweils ab 18 Uhr.

26.10. 19:30 Uhr - Die Premiere 

27.10 19:00 Uhr 

10.11. 19:00 Uhr

16.11. 19:30 Uhr - Aufführung im Rahmen der Interkulturellen Wochen. 

Hier gelangen Sie zur Programmübersicht der Interkulturellen Wochen.

 

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher wird eine Anmeldung unter http://www.busstop-frankfurt.com/Anmeldung-Kontakt/ empfohlen. 

Downloads

Adresse

KulturKeller

Bolongarostraße 186
65929 Frankfurt-Höchst

E-Mail: gk@pst4u.com
Telefon: 069 316651
Web: http://kulturkeller-höchst.info/

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadteile: 
Sprachangebote: 
Zurück