Veranstaltungen Termin:
Am 11.09.2018 um 09:00 Uhr

Umgang mit transnationalen Extremismen an Schulen

Fachtag mit Vorträgen und Diskussionen

Am 11. September findet in der Anne Frank Bildungsstätte in Frankfurt am Main der Fachtag "Transnationaler Extremismus" statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie ein pädagogischer und rassismuskritischer Ansatz in Schule und Bildung vor dem Hintegrund zunehmender Konfliktlinien zwischen einzelnen Gesellschaftsgruppen aussehen muss. 

Mit dem Syrienkonflikt sind die Konfliktlinien gesellschaftlicher Gruppen mit Bezügen zu der Region vielfältiger und virulenter geworden. Auch die türkische Bodenoffensive gegen syrische Kurdinnen und Kurden oder die Auseinandersetzungen an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel haben solche Spannungen weiter verschärft.

Wie sich diese Zuspitzung gesellschaftlicher Konflikte auch im Schul-Alltag niederschlägt und wie dieser Entwicklung zu begegnen ist, geht der Fachtag des Veranstalters "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" auf den Grund. Start ist um 9 Uhr in der Anne Frank Bildungsstätte, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. 

Kontakt:
Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Bundeskoordination
Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 11
Tel.: 030 – 21 45 86 0
E-Mail: schule@aktioncourage.org

 

 

Downloads

Adresse

Bildungsstätte Anne Frank

Hansaallee 150
60320 Frankfurt am Main

E-Mail: info@bs-anne-frank.de
Telefon: 069 / 56 000 20
Web: http://www.bs-anne-frank.de/

»weitere Informationen

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück