Veranstaltungen Termin:
Am 16.06.2020 um 17:00 Uhr

Warum das Tagebuch der Anne Frank?

Gespräch mit Lesung aus originalen Briefen der Zeit

Vor 75 Jahren wurde das Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Unter den Befreiten war auch Otto Frank, Vater der berühmten Tagebuch-Schreiberin Anne Frank, der als Einziger der Familie Frank überlebte.

Anlässlich des diesjährigen Anne Frank Tages möchten wir uns damit beschäftigen, was das Jahr 1945 für Otto Frank als einzigen Überlebenden seiner Kleinfamilie bedeutete und wie er mit dem Tagebuch seiner Tochter Anne umging. Wir lesen aus originalen Briefen der Zeit und besuchen Orte des Gedenkens und der Erinnerung an eine Familie aus Frankfurt.

Mit Sophie Schmidt (Bildungsreferentin) und Franziska Krah (Leiterin des Familie Frank Zentrum)

Online verfügbar .

Veranstalter: Jüdisches Museum Frankfurt

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Alle Veranstaltungen werden auf Youtube live online gestellt und können hier undauf dem Facebookund YouTubeKanal des Jüdischen Museums Frankfurtab dem 15. Juni angesehen werden.

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück