Ziel 29: Mit Vielfalt professionell umgehen

Nicht nur die städtische Politik und Verwaltung haben sich im Sinne der Chancengleichheit und eines effektiveren Handelns auf einen systematischen Diversitätsansatz zu verständigen. Die Stadt Frankfurt wird auch ihren städtischen Partnern gegenüber die Grundsätze und Vorgehensweise dieses Konzepts vermitteln, um neben einer genaueren Zuwendung zugleich die gemeinsame Umsetzung zu fördern. In diesem Sinne ist den unterschiedlichen Gruppen den Zugang zu unseren Einrichtungen zu erleichtern und insbesondere die Partizipation selten beteiligter Gruppen zu erhöhen. Diese Prinzipien – sowie die Möglichkeiten und die Bereitschaft unterschiedlicher Zielgruppen zur Partizipation – sollen auch als Förderkriterien und als Grundlage städtischer Kooperationen Anwendung finden.