Ziel 38: Berichterstattung der städtischen Ämter abstimmen

Eine vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten organisatorisch koordinierte Arbeitsgruppe begleitet mit Unterstützung der städtischen Fachämter und Betriebe eine einheitliche Konzeption, Weiterentwicklung und zentrale Dokumentation des städtischen Berichtswesens. Dies gilt auch für Kooperationen und Fördermaßnahmen. Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten ist für das stadtweite Informationsmanagement im Bereich Integration und Diversität zuständig, mit dem Ziel, Vergleichbarkeit herzustellen und dem Auftrag, auftretende Lücken zu schließen.