Ziel 6: Würde des Einzelnen achten

Integrationspolitik fördert die Befähigung jedes Einzelnen, in einer pluralen demokratischen Gesellschaft in freier Entscheidung als selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Mitglied zu handeln. Dafür sind Informationen bereitzustellen, Gelegenheiten zur Meinungsäußerung und Teilhabe zu bieten und, wo erforderlich, Hilfen zu leisten. Unsere Rechtsordnung nötigt niemanden dazu, sich öffentlich zu beteiligen, hält jedoch uns alle dazu an, die Grundlagen unseres Miteinanders und demokratische Entscheidungen mitzutragen, sowie die gleichberechtigten Ansprüche anderer zu achten, auch wenn diese unsere eigene Meinung nicht teilen, einen anderen Lebensstil haben oder mit einem anderen Akzent sprechen.