Dates Date:
On 13.06.2013 at 13:00 o´clock

Mehrsprachigkeit und interkulturelle Öffnung der Altenhilfe

Diskussion zum Thema ''Alter und Migration''

Diese Veranstaltung wird die interkulturelle Öffnung der Altenhilfe zum Thema haben. Interessierte können hier erfahren, welche Angebote es hinsichtlich der Altenhilfe in einer von Vielfalt geprägten Stadt wie Frankfurt gibt.

Älterwerden in Frankfurt

Frankfurt ist eine multikulturelle Stadt, in der Vielfalt berücksichtigt werden muss.  Wir alle werden älter und müssen als Teil der Integration auch an die Einbeziehung der Senioren mit Migrationshintergrund in Wohngruppen nachdenken.

Interkulturelle Öffnung

Es gibt in Frankfurt schon interkulurelle Wohngruppen, wie etwa das Victor-Golancz Haus. Dort hat man schon die Zeichen der Zeit erkannt und die Wohngruppen interkulturell geöffnet. Dort werden auch sensible Dinge wie Bräuche, Riten, Essensvorschriften usw. berücksichtigt. Unter anderem wird dort die Mehrsprachigkeit gewährleistet. Diese Dinge sollen das Älterwerden für alle Bürger der Stadt Frankfurt angenehm und lebenswert machen.

Diskussion

Diese Veranstaltung beinhaltet eine Diskussion mit der Referentin Frau Dr. Eskandari-Grünberg und richtet sich vor allem an ältere Menschen mit Migrationshintergrund, deren Familienangehörige und Interessierte, die gerne mehr über die interkulturelle Altenhilfe in Frankfurt erfahren möchten. Integration ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft und so sollte Integration auch im Alter eine wichtige Rolle zukommen.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht notwendig.

Address

Interkulturelles Altenzentrum Victor-Gollancz-Haus

Kurmainzer Straße 91
65936 Frankfurt am Main

Phone:: 069-299807410
Fax: 069-299807448
Web: www.frankfurter-verband.de

Article Info

Stadtteile: All
Back