Dates Date:
On 04.05.2014 at 11:00 o´clock

Roma in Frankfurt

Film mit einer Begrüßung von Nagress Eskandari-Grünberg, Dezernentin für Integration

Das Mal Seh'n Kino zeigt am Sonntag den 04. Mai den Film „ROMA IN FRANKFURT" von Otto Schweitzer, Ulrike Holler und Cornelia Rühlig.

Roma, die in Frankfurt leben, beschreiben in diesem Film ganz unterschiedliche Aspekte des eigenen Alltagslebens: ihr Aufwachsen als Kinder von KZ-Überlebenden, die in der Nachkriegszeit erneut an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und keine Wohnung bekommen. Obdachlose beschreiben, warum sie aus Rumänien hierher nach Frankfurt kommen, wie sie durch Betteln oder Billigstlohnarbeit versuchen, ihre Familie zu ernähren.

 

Erste Vorstellung:

11.00 Uhr: Begrüßung durch dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Dezernentin für Integration.

Gespräch nach dem Film mit: Maria Strauß (Tochter von KZ-Überlebenden Roma), ihr Enkel Jano Strauß (Jugendlicher), Janosch Harald Kelz (Jugendlicher) , Leonas Constantin (Billiglohnarbeiter) Joachim Brenner, Geschäftsführer des Fördervereins Roma e.V. und Mihai Balan, DGB-Projekt „Faire Mobilität“ (betr. europäische Wanderarbeiter)

 

Zweite Vorstellung:

12.30 Uhr: Begrüßung durch den Geschäftsführer der AWO Frankfurt, Dr. Jürgen Richter

Gespräch nach dem Film mit: Anka Stefan, Schulassistentin der „Schaworalle“, Elena Gunici (obdachlos), Elena Ispas (obdachlos), Sabine Ernst, Leiterin der Schule und Kita für Roma-Kinder „Schaworalle“, Sonja Böttcher (Streetworkerin DiakoniezentrumWeser5), Dr. Andreas Illes (Arzt, leitet ehrenamtlich die „Roma-Sprechstunde).

Address

Mal Seh'n Kino e.V.

Adlerflychtstraße 6 H
60318 Frankfurt am Main

E-Mail: info@malsehnkino.de
Phone:: 069-5970845
Fax: 069-557342
Web: http://www.malsehnkino.de

»Show further details

More info

Article Info

Stadteile: 
Languages offered: 
Back